Literaturliste 

(auf diese Langfassung wird von den Kurzfassungen unterhalb der Einzelbeiträge zu den Grabmalen per Link verwiesen)

(Stand: 07.12.2017)

Aust 2002

Aust, Marie-Sophie: Nachrichten über den Gumpertzhof in Osterath - Wie der Hof in den  Besitz des Dominikanerklosters in Köln kam, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 19, Meerbusch 2002, S. 4-26

Aust 2005

Aust, Marie-Sophie: Nachrichten über die Bewohner des Gumpertzhofes in Osterath - aus der Geschichte der Familie Velder, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 22, Meerbusch 2005, S. 151-176 (mit einer Stammtafel von Matthias Velder und Christina Gumpertz, zusammengestellt von Marie-Sophie Aust und Robert Rameil auf den Seiten 174-176)

Brüll 1995
Brüll, Will (Hrsg.): Skulpturen. Werkgruppen. Will Brüll Werkgruppen 1945-1995, Mönchengladbach 1995

Brülls 1995
Brülls, Holger: Kein Kreuz. Das Brüderlicher Mahnmal für die Toten der Weltkriege von Joseph Behufs, Hrsg. Geschichtsverein Meerbusch e.V., 1995

Cornelißen/Weyergraf 1997

Cornelißen, Christoph und Weyergraf, Karl Günter: Dreißig Jahre Städtepartnerschaft Meerbusch - Fouesnant 1967 - 1997, in: Meerbuscher Geschichtsefte, H. 14, Meerbusch 1997, S. 79 - 98

Hellmich 2006
Hellmich, Klaus: Büdericher Geschichts- und Kulturspaziergang. Auf den Spuren geschichtsträchtiger Bauwerke und bildender Künstler, hrsg. v. Geschichtsverein Meerbusch e.V., Meerbusch 2006

Hellmich 2010

Hellmich, Klaus: Die Büdericher Friedhofsteile von 1833 und 1873 und ihre alten Familiengrabmale, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 27, Meerbusch 2010, S. 85-105 (mit Unterstützung des Steinmetzmeisters Werner Fucken)

Gohr/Sondermann 2009
Gohr Siegfried/Sondermann, Vanessa: Ewald Mataré in Düsseldorf und Umgebung, Hrsg. Akademie-Galerie - Die Neue Sammlung, Düsseldorf 2009

Haefs/Jürgens 2015

Haefs, Theo und Jürgens, Franz-Josef: Das Turmkreuz an St. Stephanus Lank-Latum - stammt das Kruzifix aus dem Barock?, in: Dä Bott 42/2015, S. 27

Höffmann 1999
Höffmann, Gerd: Wilhelm Hanebal (1905-1982) - ein fast vergessener Sohn Büderichs, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 16, Meerbusch 1999, S. 63-78

Höffmann 2000
Höffmann, Gerd: Jakob Wasen, Bildhauer 1878 - 1959, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 17, Meerbusch 2000, S. 121-127

Höffmann 2002
Höffmann, Gerd: Der Büdericher Friedhof, in: Meerbuscher Geschichtshefte, Heft 19, Meerbusch 2002, S. 173 - 185

Höffman 2004

Höffmann, Gerd: Der Bildhauer Karl Franke 1917 - 1996, in Meerbuscher Geschichtshefte, H. 21, Meerbusch 2004, S. 76 - 93)

Höffmann 2005
Höffmann, Gerd: Helmut Martin - Myren, ein politischer Aktionskünstler, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 22, Meerbusch 2005, S. 97 - 112

Jürgens 2013

Jürgens, Franz-Josef: Auf unserem Friedhof in der Rheinstraße besteht Handlungsbedarf, in: Dä Bott 40/2013, S. 85 ff.

Jürgens/Haefs 2013

JürgensFranz-Josef und Haefs, Theo: Ein Grabstein vom alten Kirchhof an St. Stephanus Lank-Latum, in: Dä Bott 40/2013, S. 52 - 54

Klütsch 2005
Klütsch, Margot: Erwin Heerich, Werke in Meerbusch, Skulpturen, Modelle, Papierarbeiten. Meerbusch 2005, S. 10-21

Klütsch 2010
Klütsch, Margot: Meerbuscher Kunstwege. Kunstwerke und Denkmäler im Stadtbild, Düsseldorf 2010

Klütsch 2013
Klütsch, Margot: Spiegel mit vielen Facetten - Friedhöfe und Grabmalkunst in Meerbusch, in: Jahrbuch für den Rhein-Kreis Neuss 2013, Bonn 2012, S. 200 - 219

Klütsch 2014
Klüsch, Margot: Vom Stahlhelm zum Stolperstein - Kriegerdenkmäler und Mahnmale in Meerbusch in: Jahrbuch für den Rhein-Kreis Neuss 2013, Bonn 2012, S. 172 191

 

Kohtes "D`r Länkter Bott", (Mappe 3)

Kohtes, Franz: Vom Weißen Pferd zum Kohteshof. Überblick zur Geschichte eines Latumer Anwesens, in: D´r Länkter Bott. Lanker Heimatblätter. Mappe 3 - 1981-1984, S. 8-15 (als PDF-Dateien: PDF1 und PDF2, dort auch auf S. 13 ein Foto von Franz Kohtes und von Christine Diepes)

Krippner 2014

Krippner, Eri: Will Brüll. Leben im Gesamtkunstwerk. Hrsg. von der Brüll-Houfer-Stiftung. Düsseldorf 2014

Küppers "D´r Länkter Bott" (Mappe 3)

Küppers, Heinrich: Kleine Geschichte der Familie van Dawen. Weinhandlung und Weinschenke in Lank, in: D´r Länkter Bott. Lanker Heimatblätter. 3. Mappe 1981-1984, S. 292 - 296 (PDF-Datei

Kunze (Teil I) 2010
Kunze, Mike: Was vom Leben bleibt - Grabsteine als lokalhistorische Quelle (Teil I), in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 27, Meerbusch 2010, S. 147 - 160

Kunze (Teil II) 2011
Kunze, Mike: Was vom Leben bleibt - Grabsteine als lokalhistorische Quelle (Teil II), in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 28, Meerbusch 2011, S. 22 - 50

Kunze (Teil III) 2012
Kunze, Mike: Was vom Leben bleibt - Grabsteine als lokalhistorische Quelle (Teil III), in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 29, Meerbusch 2012, S. 127 - 177

Kunze (Teil IV) 2013
Kunze, Mike: Was vom Leben bleibt - Grabsteine als lokalhistorische Quelle (Teil IV), in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 30, Meerbusch 2013, S. 159 - 189

Kunze (Nachtrag) 2017
Kunze, Mike: Was vom Leben bleibt - Ein Nachtrag zur Dokumentation historischer Grabsteine in Meerbusch, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 34, Meerbusch 2017, S. 51 . 53

Kunze2017 (Gumpertzhof)

Kunze, Mike: Gumpertzhof - die Keimzelle Osteraths, in: Rheinische Post vom 27.6.2017

 

Langels 2003

Langels, Rudolf H.: Der Ackershof in Osterath, in: Meerbuscher Geschichshefte H. 20, Meerbusch 2003, S. 90 - 97 (mit einem hist. Darstellung des Ackershofs um 1890, den Totenzetteln des Johann Peter Ackers und der Anna Sophia Ackers, geb. Velder und den Fotos von Catharina Huberta Langels geb. Ackers und Carl Langels sen.)

Meerbuscher Künstler 1978

Meerbuscher Künstler e.V. (Katalog mit Bildern und Lebensläufen anlässlich der Vereinsgründung), Meerbusch 1978

Meerbuscher Künstler 1982

Meerbuscher Künstler e.V. (Katalog mit Bildern und Lebensläufen, 5 Jahre nach der Vereinsgründung), Düsseldorf 1982

Meerbuscher Künstler 1987/88

Meerbuscher Künstler e.V. (Dokumentaton 1987/88 - 10 Jahre Meerbuscher Künstler e.V.), Düsseldorf 1988

Meerbuscher Künstler 1993
Meerbuscher Künstler e.V.: 15 Jahre Meerbuscher Künstler e.V. - Dokumentation IV, Meerbusch 1993

Meerbuscher Künstler 1998 (Mappe)
Meerbuscher Künstler e.V.: 20 Jahre Meerbuscher Künstler e.V. - Dokumentation V (Mappe), Meerbusch 1998

Meerbuscher Künstler 2003
Meerbuscher Künstler e.V.: 25 Jahre Meerbuscher Künstler e.V., Meerbusch 2003

Meerbusch 2002

Stadt Meerbusch (Hrsg.): Mataré und seine Schüler - Meerbuscher EUROGA-Kunstweg 25.8.-1.9.2002

 

Radmacher "Länkter Bott" (Mappe 6)

Radmacher, Franz-Josef: Wichtige Quellen zur Lanker Auswanderung gefunden, in: Heimatblätter „Länkter Bott“, Mappe 6, S. 301 ff

 

Rameil 1999

Rameil, Robert: Auf den Namen Mauritius getauft, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 16 (1999), S. 123-126

 

Rameil 2016

Rameil, Robert: Auswanderungen und Rückwanderungen - Die Familien Aretz und Porth vom Münkshof in Ilverich, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 33, Meerbusch 2016, S. 210 ff.  ( mit zwei Grabsteinen der Familie Porth von 1862 und 1868 in Westphalia/Missouri mit deutscher Inschrift S. 218 und einem Grabstein Porth, ebenda,  aus dem 20. Jh. S. 221)

Regenbrecht 2017

Regenbrecht, Michael: Die letzten Bürgermeister des Amtes Lank vor der Meerbuscher Stadtgründung - Biographische Skizzen, in: Meerbuscher Geschichtshefte, H. 34 (2017), S. 134 - 155

Schilling 1994
Schilling, Sabine Maja: Ewald Mataré, Das plastische Werk, Werkverzeichnis. 2. Aufl., Köln 1994

Waldhoff 2005
Waldhoff, Johannes: Holz, Stein und Bronze. Will Hanebal zum 100. Geburtstag, Steinheim 2005