Freitag, 19 September 2014 00:00

Gäste aus Usbekistan


Die beiden Usbekinnen Alyona und Sofya nahmen am Schreibtalente Projekt teil. Der MKK lud die beiden Jugendlichen zwei Wochen nach Meerbusch ein. Sie wohnten in den Familien von Frau Ingrid Kuntze bzw. deren Tochter Inken, unternahmen von dort aus viele Ausflüge und besuchten das Meerbusch-Gymnasium. Für die beiden Mädchen waren es unvergessliche Eindrücke.

Die Idee entstand anlässlich der MKK-Reise nach Usbekistan im vergangenen Jahr, bei der sich Kontakte zu einer deutschen Schule in der Hauptstadt Taschkent ergeben haben.

Die 16-jährige Aloyona berichtet von Ihren Erlebnissen:


"Am 21. August bin ich, Alyona Gula (16) und meine Freundin Sofya Rashidova (17) auf Einladung des Kulturkreises zu Gast nach Meerbusch gekommen.

Aber wie ist es so geschehen, dass Meerbuscher Kulturkreis uns uberhaupt eingeladen hat?

Im vorigen Jahr besuchte MKK Usbekistan. Sie besichtigten in der Hauptstadt Taschkent Schule 60 und das 2. Akademische Lyzeum bei der Weltsprachenuniversitat, wo die Schueler sehr grundlich Deutsch erlernen, und bewunderten sich, dass viele Leute in Usbekistan gut Deutsch kennen. Danach organisierten sie ein Wettbewerb fur Schreibtalente, an dem ich und Sofya erfolgreich teilgenommen hatten,weil ich 9 und Sofya 11 Jahren Deutsch erlernen.Vor der Reise war ich mit Sofya sehr begeistert und hatte dabei naturlich Angst, allein in ein fremdes Land zu fliegen. 2013 nahm Sofya am Programm des PAD teil, waehrend der sie viele deutsche Stadte besichtigt hat.

Schon aus dem Flugzeug konnten wir sehen, wie schoen und machtig dieses Land ist: zahlreiche Waelder, grosse Fluesse und arbeitende Betriebe. Nachdem ich und Sofya nach Frankfurt am Main ankamen, fuhren wir mit einem Zug nach Dusseldorf, wo Frau Kuntze und Herr Schween (Sponsoren von MKK) uns getroffen hatten.
Dann sind wir endlich nach Meerbusch gekommen, wo alles ruhig ist und es keinen Larm der zahlreichen Autos gibt. Ich finde, dass alles hier zum Schaffen lokalisiert. Du siehst grune Wiesen, Felder, malerische Umgebung von Rhein, dichte Baeume und willst alles malen.

In Meerbusch habe ich und Sofya eine Woche bei Frau Kuntze gewohnt. Sie hat fur uns beide sehr gut gesorgt, aber es wurde so beschlossen, dass ich in einer Woche zu ihrer Tochter (Inken Kuntze), Schwiegersohn (Stefan Osterwind) und zwei Enkeltochtern (Frida und Johanna) umgezogen bin.

Ab Freitag ging ich und Sofya in Stadtisches Meerbusch- Gymnasium, wo wir noch zwei Wochen lernten. Ich lernte in der Q1 und Sofya in Q2 Stufe.Das Lernen im Gymnasium ist eine gute Moglichkeit, Sprachkenntnisse zu verbessern und neue interessante Leute kennenzulernen. Uns haben der Direktor Herr Holt Schneider und unsere Koordinatoren Frau Vedder (Q1) und Herr Bukow (Q2) geholfen, um uns gekummert. Wir hatten auch Stufen-helfer. Bei mir war das die Enkeltochter von Frau Kuntze Frida Osterwind und bei Sofya war das Maike Rosenfeld.
Ich finde, dass wir fur zwei Wochen im Gymnasium die Deutschkenntnisse verbessert haben, was uns in der Zukunft helfen kann, weil ich spater Journalismus und Sofya Tourismus erlernen wollen und beide diese Berufe mit Fremdsprachen fest verbunden sind.

Aber ausser Lernen hatten ich und Sofya viele spannende Momente. Die Fahrt nach Dusseldorf war prima! Mit Dr. Beseler (Sponsor in MKK) und Frida haben wir Altstadt, Rathaus, Konigsallee besichtigt, typische deutsche Bratwurstchen mit Brot gegessen und sind neben Rhein spazierengegangen.

Die nächste Reise war nach Koln mit Frau Kuntze und Eva (Herriger Sponsor in MKK). Fruher habe ich viele Bilder und Fotos der Sehenswurdigkeiten von dieser Stadt gesehen. Aber dort habe ich verstanden, dass kein Foto die Schonheit, Heimlichkeit und Pracht von Koln wiedergeben kann. Wenn du aus dem Bahnhof hinaussteigst, siehst du gerade den Kolner Dom,so dass du blos stundenlang neben dem Kölner Dom, der zweithöchste Kirchengebäude Europas ist, stehen oder herum gehen willst. An diesem Tag haben wir einen Benefizkonzert für syrische Kinder im Rautenstrauch- Joest- Museum besichtigt, wo man sich ein Vorspiel von City Band schöne Musik anhören kann.

Ich bin sicher, dass ich diese wunderbare Zeit n Deutschland und alle neue Bekanntschafte nie vergessen werde. Ich bin sehr froh, dass ich viele Leute kennengelernt, in der nettesten Gastfamilie gelebt und viel Interessantes im Gymnasium erfahren habe. Vielen Dank!

Alyona Gula"

Presseberichte zum Besuch der beiden Usbekinnen finden sich unter
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/meerbusch/ich-mag-die-deutsche-sprache-aid-1.4495187
http://www.wz-newsline.de/lokales/rhein-kreis-neuss/meerbusch/von-usbekistan-nach-meerbusch-1.1727938

Vielen Dank an Frau Kuntze und Ihre Familie für die freundliche Betreuung und Bewirtung der beiden Usbekinnen.

Monika Zehmisch, 19.09.2014

Freigegeben in Neues vom MKK
Montag, 15 September 2014 00:00

Schreibtalente-Preisträger machen Theater

Am Samstag, 06. September und Sonntag, 07. September konnten sechs Preisträger des 3. Jugendwettbewerbs Schreibtalente ihre Begabung im szenischen Schreiben ausprobieren.

Unter fachkundiger Leitung des Regisseurs und Autors Dennis Palmen vom Theater am Schlachthof machten die Jugendlichen erste „Gehversuche“ bei der Erstellung von Bühnentexten. Später wurden die Szenen dann gemeinsam mit Profi-Schauspielern des Schlachthof-Ensembles (Franka von Werden, Sven Tillmann und Lars Evers) in Spielszenen umgewandelt. Auch hier erlebten sich die jugendlichen Preisträger in einer völlig ungewohnten Rolle. Was zuerst als Herantasten an die lebendig werdenden Szenentexte begann, wurde schnell zu einer selbstbewussten Kommunikation mit den Schauspielern und einer aktiven Inszenierungsarbeit der jungen Autoren.

Am Sonntagnachmittag folgte dann die Kür: Vor Freunden und Familienmitgliedern der Schreibtalente-Preisträger führten die drei Schauspieler des Schlachthof-Ensembles die Szenen auf, die in Gruppenarbeit entstanden waren.

Die jungen Schreibtalente waren begeistert, was aus ihrer Vorlage entwickelt wurde und standen beim Schlussapplaus sichtlich gerührt mit den Ensemble-Mitgliedern auf der Bühne.

Renate Kaiser und Dennis Palmen

20140907 160501a

Freigegeben in Neues vom MKK

Am Samstag, 06.09. findet im Buch- und Kunstkabinett Konrad Mönter, Kirchplatz 1 – 5, 40670 Meerbusch, ab 11.00 h eine Lesung von Preisträgern des 3. Jugendwettbewerbs Schreibtalente des Meerbuscher Kulturkreises und des Rhein-Kreises Neuss statt.

Grundschüler und Schüler von weiterführenden Schulen aus Meerbusch, Neuss und Kaarst präsentieren ihre Geschichten zu den unterschiedlichen Motiven aus dem Rhein-Kreis Neuss. Da gibt es u.a. ein Land, in dem ganz viele Lokomotiven leben, die von Kindern gefahren werden; dann erzählt ein alter Burgturm seine Geschichte oder zwei Freunde, die aus Dachbodenfunden einen geheimnisvollen Apparat bauen.

Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer. Der Eintritt ist kostenfrei.

Freigegeben in Neues vom MKK

Projektleiterin Renate Kaiser und Moderator Andreas Vollmert, wählten einige Beiträge aus, die dem Publikum vorgelesen wurden.

Am 27. Juni 2014 fand die feierliche Preisverleihung des Jugendwettbewerbs Schreibtalente statt. Motto des 3. Jugendwettbewerbs war "Schreibt zu einem Bild" eine Geschichte oder ein Gedicht. 648 Beiträge wurden eingereicht und von einer 10-köpfigen Jury bewertet.

Alle 77 Gewinner (in den drei Altersgruppen) waren mit Angehörigen geladen. Zum festlichen Rahmen war der Eventort, das Sparkassenforum in der Neusser Innenstadt sehr passend gewählt. Sparkassenvorstand Dr. Volker Gärtner hieß alle Gäste herzlich willkommen.

Souverän und mit viel Herzblut wurde dieses aufwändige Projekt gemanaged von der Kommunikations-Beraterin Renate Kaiser. Frau Kaiser, Schirmherr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sowie Dr. Lothar Beseler, Vorstandsvorsitzender des Meerbuscher Kulturkreises e.V., begrüßten alle Schüler und Gäste. Erfreulicherweise waren auch viele offizielle Vertreter von den beteiligten Städten und Schulen zur Feier erschienen. Als besondere Ehrengäste konnten Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtages Nordrhein-Westfalen, und Lutz Lienenkämper, Staatsminister a.D., begrüßt werden.

Moderiert wurde die Veranstaltung gekonnt und jugendgerecht von Andreas Vollmert.

Im Mittelpunkt aber standen natürlich die Kinder und Jugendlichen. So kam die Zuhörerschaft in den Genuss einiger Prosa- und Lyrik-Beiträge, die durch eine große Bandbreite, eine enorme Kreativität und viel Herzblut überzeugten.

Höhepunkt des Abends war sicherlich die 8-jährige Anais Muschter, die - wie sie ausdrücklich betonte - zum Zeitpunkt ihres Beitrages sogar erst 7 Jahre alt gewesen war. Spontan und völlig unerschrocken las sie ihren Beitrag "Steinreich an Geschichten" dem Auditorium vor und verblüffte durch eine kreative Geschichte und gekonnte Wortwahl.

P1120376    P1120384  P1120431  P1120423  P1120432  P1120433

Ein weiterer Höhepunkt war die musikalische Darbietung von Nicola Stock und Daniel März mit Gitarre und Mandoline. Nicola war nicht nur beim letzten Schreibtalente-Wettbewerb als Preisträgerin mit dabei, zusammen mit ihrem Duo-Partner räumt sie derzeit musikalische Preise ab, unter anderem beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert".

P1120398   

Sämtliche Gewinnerbeiträge sind in einem Buch veröffentlicht. Das Schreibtalente-Buch ist im BVK Buch Verlag Kempen erschienen und ist zusätzlich illustriert mit Beiträgen von Schülern der Maria-Montessori-Gesamtschule Meerbusch. Diese Illustrationen greifen die acht Bildmotive des Wettbewerbs auf.

Redaktionsleiterin Hedwig von Bülow stellte dieses Buchprojekt vor. Einige Fragen gingen an Frau van der Gieth, Inhaberin des BVK Verlages. Das Buch ist in Buchhandlungen des Rhein-Kreises Neuss zum Preis von 10 Euro erhältlich.

Nach Überreichung der Urkunden, Schreibtalente-Bücher und einer Schreibtalente-Überraschungstasche  an die stolzen Gewinner, spendierte die Sparkasse Neuss einen umfangreichen Imbiss sowie Getränke. Als Mitmachaktion konnten die Kinder Muffins verzieren und waren zu einer Theater-Aktion eingeladen, die aber leider nicht angenommen wurde.

P1120404   P1120407   P1120413

Der Abend endete mit dem Blick in viele glückliche Gesichter.

Monika Zehmisch

 

Vielen Dank auch an Frau Christa Kolling für Collagen zur Veranstaltung:

schreibtalente   schreibtalente2-001   schreibtalente1

 

Freigegeben in Neues vom MKK
Sonntag, 01 Dezember 2013 09:31

Schreibtalente 2013

Mit unserem Projekt "Schreibtalente" möchten wir Schüler zum Schreiben von Texten motivieren und junge Talente entdecken. Der beliebte Wettbewerb wird zum dritten Mal veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Landrates Hans-Jürgen Petrauschke. Attraktive Preise warten auf die Nachwuchstalente.

Freigegeben in Projekte

Am 31.01.2014 war Einsendeschluss bei der dritten Durchführung des Schreibwettbewerbs „Schreibtalente“. Wieder haben 648 Jugendliche des Rhein-Kreis Neuss teilgenommen und damit die Erwartungen des MKK auf diesem hohen Niveau erfüllt. Mitgemacht haben auch 8 Schülerinnen und Schüler einer Oberschule in Taschkent/Usbekistan; der Meerbuscher Kulturkreis wird 2 Teilnehmer für 14 Tage nach Meerbusch einladen.

Jetzt wird die Arbeit der Jury vorbereitet. Der BVK-Verlag in Kempen erwartet die Gewinnertexte, um den Buchdruck in Angriff zu nehmen. Hierzu gehören aber auch Illustrationen, die diesmal von Schülern der Gesamtschule Meerbusch erstellt werden.

Bis zur Preisverleihung am 27. Juni 2014 im Sparkassenforum der Sparkasse Neuss wartet noch viel Arbeit. Alle Teilnehmer werden schriftlich informiert.

Freigegeben in Neues vom MKK

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit dem kostenlosen NEWSLETTER des Meerbuscher Kulturkreises bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Finde uns auf Facebook