Kulturkreis Meerbusch

Montag, 30 November 2015 16:12

Jahresausstellung der Meerbuscher Künstler

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

„Meerbuscher Künstler werfen einen Blick aufs aktuelle Zeitgeschehen“. Mit diesen Worten kündigte Monika Götz in der Rheinischen Post die Jahresausstellung 2015 des Vereins Meerbuscher Künstler e.V. an. Und in der Tat: Flucht und Terror boten in diesem Jahr genügend Gesprächsstoff auch unter Künstlern. Die ausgestellten Arbeiten gehen jedoch thematisch weit darüber hinaus. So geht z.B. Johanna R. Wiens künstlerisch der Frage nach „Wie male ich Geschichte?“ Kunst als Erinnerungskultur. Die Technik der in der Lanker Teloy-Mühle ausgestellten Arbeiten reicht von Öl-Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen, Monotypien, Mischtechniken, mixed media, Fotographien, Collagen und Acryl-Arbeiten, Materialkästen, Marmorplastiken über Bronzeguss bis zur kinetischen Stahlskulptur.

Die Vorsitzende des Vereins, Beate Fröhlich, freute sich bei der Vernissage am 22. November über die große Besucherzahl, über das breite Spektrum der ausgestellten Arbeiten und dankte allen Aktiven des Vereins. Der Erlös beim Verkauf des Katalogs wird dem Verein Meerbusch hilft e.V. für seine Flüchtlingsarbeit gespendet. Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage konnte 19 Mitglieder, darunter die Gründungsmitglieder Editha Hackspiel, Prof. Winfried Janssen und Michael Franke, sowie 4 Gäste begrüßen. Drei junge Virtuosen der Meerbuscher Musikschule gaben der Vernissage einen besonderen Akzent.

Die Kohlezeichnungen von Editha Hackspiel sind ein Geschenk von ihr an ihre Kollegen und an sich selbst zu ihrem 90. Geburtstag: Die Künstlerkollegen Helmut, Johanna, Erika, Ilse und Winfried durften oder mussten der Jubilarin für ein Portrait „still sitzen“.

Dr. Lothar Beseler, Vorsitzender des MKK sowie Heribert Schween, stellv. Vorsitzender des MKK, entdeckten unter den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern zahlreiche Mitglieder des Kulturkreises, darunter den Ehrenvorsitzenden Ernst-Jürgen Kratz. Und unter den Gästen den ehemaligen Schriftführer des MKK, Axel Mehn, sowie Altbürgermeister Dieter Spindler.

Der MKK unterstützt die Meerbuscher Künstlerinnen und Künstler durch die Pflege einer Meerbuscher Künstlergalerie im Internet und durch die Übernahme der Schirmherrschaft der Homepages der Meerbuscher Künstler- und Kulturvereine.

Die Ausstellung ist bis zum 6. Dezember 2015 geöffnet.
Öffnungszeiten: Di - Sa von 15.00 bis 18.00 Uhr und So von 11.00 bis 18.00 Uhr
Im Rahmen der Finissage am 6. Dezember findet ab 15.00 Uhr ein Workshop zum Thema „Kalligraphie“ statt.
Teloy-Mühle, Kemperalle 10 in Meerbusch Lank-Latum

Ludwig Petry, Meerbusch, den 29.11.2015   

Gelesen 1607 mal Letzte Änderung am Dienstag, 01 Dezember 2015 09:21

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit dem kostenlosen NEWSLETTER des Meerbuscher Kulturkreises bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Kalender

« August 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Finde uns auf Facebook