Kulturkreis Meerbusch

Artikel nach Datum gefiltert: Montag, 18 Januar 2021

Kooperationsprojekt von Volkshochschule und Meerbuscher Kulturkreis

Sieben Zugereiste beschäftigen sich mit den Grundrechten in Deutschland

Auf fruchtbaren Boden fiel ein Gespräch zwischen der VHS Meerbusch und dem MKK, das vor einigen Wochen stattfand. Der Meerbuscher Kulturkreis förderte das Projekt "Zugereiste zum Thema Grundrechte" mit 510 €. Als idealer Projektleiter konnte der VHS-Dozent Horst Engelbach gewonnen werden, der als langjähriger Journalist beruflich in Afghanistan und im Iran unterwegs war.

Die Workshop-Gruppe, zu der sieben Zugereiste aus Afghanistan, Ägypten, dem Irak und dem Iran gehörte, beschäftigte sich in einem über sieben Wochen laufenden Projekt mit dem Thema "Werte".  Man traf sich im VHS-Gebäude an der Hochstraße in Osterath, und da die Termine außerhalb der normalen Unterrichtszeiten stattfanden, hatte die Arbeitsgruppe genügend Platz zur Verfügung, um Corona-gerecht arbeiten zu können. Lebhaft und begeistert diskutierte Horst Engelbach mit den Teilnehmern die Grundrechte des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Unter dem Oberbegriff  "Die Freiheit der Person ist unverletzlich" standen Themen wie Gleichberechtigung, Toleranz, Respekt, Solidarität, Würde, Fleiß, Pünktlichkeit, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Fürsorglichkeit, Ordnung und Disziplin auf dem Programm.

Für die künstlerische Umsetzung des Projektes konnte ein weiteres Mal Barbara Wylon gewonnen werden. Die diplomierte Grafikerin und freischaffende Künstlerin besuchte direkt zu anfangs die Projektgruppe, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen. Schnell war ihr klar, dass die Idee hierzu erfolgversprechend sein wird. Mit dem Team einigte sie sich auf die Kalenderoptik des "Weihnachtsbaums". Und diesen schmückten die Zuwanderer im Laufe der Wochen mit für sie wichtigen WERTEN in Form kleiner aufziehbarer Rollen.

Fazit: Trotz Corona und trotz des Kampfes mit der Sprache ist dieses Projekt gelungen!

Kommentar hierzu von Heribert Schween, dem stellv. Vorsitzenden: "Wir als MKK haben uns gefreut und sind froh, dieses Projekt, das Ethik und Kunst verbindet, unterstützt zu haben. Den Teilnehmenden hat es inhaltlich viel gebracht, und Barbara Wylon hat die künstlerische Form dazu geschaffen".

Stefanie Valentin & Volkshochschule

Freigegeben in Neues vom MKK

50 Jahre Meerbusch

Newsletter

Mit dem kostenlosen NEWSLETTER des Meerbuscher Kulturkreises bleiben Sie immer auf dem Laufenden!
captcha 

Kalender

« Januar 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Finde uns auf Facebook