ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal
Datum:
15.08.2015  STATUS
Zeiten:
09:00-19:00
Ort:
Münster und Moers

Wichtige Information: Die Otto-Piene Ausstellung wurde vom LWL Museum verschoben.  Unser neuer Termin ist der 15. August.

Der 1928 geborene Otto Piene gehörte zu den Gründern der Künstlergruppe ZERO, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, einen neuen „Nullpunkt" der Kunst zu definieren. Der im Sommer 2014 gestorbene Künstler gilt als wichtiger Vertreter moderner Licht- und Feuerkunst. Besonders bekannt geworden sind seine Lichtballette und „Sky-Art"-Aktionen. In Münster besuchen wir die Piene –Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur, das sich kürzlich einen spektakulären Erweiterungsbau zugelegt hat. Der Entwurf des Berliner Architekturbüros „Staab Architekten" zeichnet sich durch seine bemerkenswerte Vier-Höfe-Sequenz aus. Durch großflächige, sechs Meter hohe, Verglasungen entstehen zusätzlich interessante Blickbezüge zwischen Museum und umgebender Stadt. – Nach Abschluss des Museumsbesuchs führt die Fahrt nach Moers zur Halde Rheinpreußen. Auf dem Gipfel der Halde steht eine der außergewöhnlichsten Landmarken Nordrhein-Westfalens: „Das Geleucht" von Otto Piene – ein begehbarer Lichtturm, der einer Bergbau-Grubenlampe nachempfunden ist. Von hier aus haben wir einen unvergleichlichen Blick auf das Ruhrgebiet und die weite Niederrhein-Landschaft.

Informationen: www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur www.das-geleucht.de
Kosten: 40 € Mitglieder / 45 € Nichtmitglieder (Busfahrt, Führung und Eintritte)
Abfahrt: 9.00 Uhr ab Dr.-Franz-Schütz-Platz Büderich, danach Fouesnantplatz Strümp und Bahnhof Osterath. Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Anmeldung Telefon: 02131-601475 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kategorie Reisen | Hits 5692