Jahresprogramm

    
Datum:
28.08.2024
Zeiten:
10:00-15:00

Naturführung im dt.-niederländischen Grenzgebiet mit Bernd Niehaus

Beginnend am Mahnmal für 14 von der Wehrmacht Weihnachten 1944 erschossene Roermonder Bürger wandern wir ca. 7 km entlang der Feuchtwiesen “Lüsekamp” mit Beobachtungsstand und Ausblicken auf die Artenschutzgewässer und gelangen zu dem Heideweiher “Melicker Ven”. Durch den Nadelwald “erklimmen” wir die Maaskante, Reste des Urstromtales der Maas. Auf gewundenen Pfaden und vorbei an einem alten Schützengrabensystem aus dem Zweiten Weltkrieg gelangen wir zur Heide. Entlang des an einigen Stellen noch intakten Panzergrabens, der 1944 von ca. 4.000 Zwangsarbeitern vorwiegend aus der Ukraine ergraben wurde, geht es auf schmalen Pfaden zurück.

Anschließend besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Restaurant “Mühlrather Mühle”.

Mit etwas Glück können wir die seltenen Zwergtaucher und vielleicht Eisvögel beobachten.  Die Feuchtwiesen werden von Gallowayrindern und Konikpferden (die natürlichen Landschaftspfleger) strauchfrei gehalten.

Treffpunkt: 9:45 Uhr Wanderparkplatz “Lüsekamp”: Autobahn 52, Abfahrt “Elmpt”, dort auf der parallel zur Autobahn führenden Landstraße Richtung Roermond (Roermonder Straße) bis zur Grenze fahren. Kurz vor der Grenze vor dem Hotel links abbiegen Schild “Mahnmal Lüsekamp”

Kosten: 10 € Mitglieder, 12 € Gäste

Anmeldung: bis 07.08.2024 bei Martin Wilke,

Tel. 02159 50543 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Überweisung: bis spätestens 14.08.2024 auf das MKK-Konto

  Ausstellungen |  85