Kulturkreis Meerbusch

Dienstag, 14 Februar 2017 20:35

Ein Besuch im Kaiser Wilhelm Museum Krefeld mit dem MKK

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Es war an der Zeit, dass der Meerbuscher Kulturkreis sich in die Nachbarstadt begab, um nach umfangreicher Renovierung des Museums die aktuelle Ausstellung „Das Abenteuer unserer Sammlung I“ zu besuchen. Zu sehen bekamen wir die Neueinrichtung des hauseigenen Bestandes. Auf geschickte Weise wird hier altmeisterliche und zeitgenössische Kunst gegenübergestellt, wodurch eine ganz besonderen Spannung entsteht. Etwas ganz Besonderes sind die im Rahmen der Sanierung wieder freigelegten und restaurierten Wandmalereien von Thorn Prikker.

Das Kaiser Wilhelm Museum Krefeld wurde 1897 durch bürgerliches Engagement eröffnet, da Stifter, Förderer, Mäzene und Dauerleihgeber von Beginn an dazu beitrugen, die Sammlung zu gestalten. Das hat sich im Wesentlichen bis heute nicht geändert. Erst kürzlich war ein Neuzugang durch die Heinz und Marianne Ebers-Stiftung zu verzeichnen. Durch geschickte Zukäufe in den 60ziger bis 80ziger Jahren verfügt das Museum über eine Vielzahl wichtiger Werke aus dieser Zeit. Erwähnt sei dabei der Raum von Joseph Beuys „Barraque D’Dull Ode“.

Die fachkundliche Führung mit Frau Dr. Klütsch und Frau Sander-Fell vom KWM Krefeld hat allen Teilnehmern viel Freude bereitet.

Stefania Schnorbus

 

Gelesen 605 mal Letzte Änderung am Dienstag, 14 Februar 2017 20:46

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Mit dem kostenlosen NEWSLETTER des Meerbuscher Kulturkreises bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Kalender

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Finde uns auf Facebook